Alle sonstigen Cockpits innerhalb der Supanavy

Ein Adliger in der Supanavy :
.
Volker Weingraber ~ Edler von Grodek ~
.
Wer hat was gewusst ? Und wenn ja, wieviele ?
.
Wer wurde dienstlich oder gar ganz ohne eigenes Zutun
Mitwisser vom V-Mann Einsatz des blau.bluetigen Pimps
?
__________________________________________________
This Site is Part of Registick zum Mordfall Ulrich Schmuecker,
zu dem derzeit SNAV.de/Sch/m/u/Ulrich_Schmuecker neben
SNAV.de/W/e/i die oberste Ebene der Navigation bildet.
.
Volker Weingraber, auf dem Aktendeckel der Abteilung IV
- Verfassungsschutz - beim Senator fuer Innres zu Berlin
"Wien" genannt arbeitete zur Zeit es Mordes in unmittelbarem
Umfeld des gleichfalls V-Mann spielenden Mordopfers.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Viel mehr als hundert waren es vielleicht nicht.
.
Aber auch kaum weniger.
.
Volker Weingraber wurde nicht "angeworben".
.
Er selbst bahnte seine Taetigkeit als Under Cover Agent an,
indem er zunext mit dem Polizeilichen Staatsschutz zu Berlin Kontakt aufnahm. Zwar geschah dies nicht ganz freiwillig,
denn den "Edlen von Grodek" drueckten diverse Ermittlungsverfahren wegen Waffenbesitz, Waffenhandel
sowie Schwerer Koerperverletzung.
.
Etliche gleich gelagerte Ermittlungen hatte der
Zuhaelter von der Potsdamer Strasse glimpflich
ueberstanden. Im Prinzip handelte es sich ja auch
um milieutypische Keilereien und Potenzprotzereien
mit Kanonen an den Reviergrenzen seines Multi-Maedel-Hauses.
.
Nach einem ersten Treffen am Landwehrkanal,
beim Heinrich Boeckler-Park zu Kreuzberg reichte der Staatsschutz die ihm fuer den eigenen Hausgebrauch
"etwas zu heavy" erscheinende Unterweltfigur an den Geheimdienst des Landes Berlin weiter.
.
Weingraber unterhielt zu dieser Zeit keine explizit auf irgendeine wie immer auch geartete Revolution gerichteten Beziehungen, kannte jedoch den ein oder anderen Akteur der "Bewegung 2. Juni" von den damaligen Drehscheiben der Flower-Power Szene aus Hippies und Gammlern,
insbesondere dem in Berlin bereits sehr frueh mit erheblicher kultureller Breite hervorragend organisierten Drogenhandel.
.
Haken dieser "Anwerbung auf Umwegen" :
Auch die ihrerseits anders als der Verfassungsschutz strikt dem Prinzip legalen Handelns verpflichteten Staatsschuetzer wussten jetzt davon, dass Weingraber gegen Einstellung seiner "Altlasten" nunmehr gezielt Kontakte in den Untergrund aufbauen wuerde.
------------------------------------------------------------------
Die Beamten in der damals noch begehbaren Polizeiwache
an der Kottbusser Strasse.
Weil tout Westberlin zu Recht davon ausging, dass es
der  Stasi aus dem OsT-Teil der Stadt laengst gelungen war,
das Telephonnetz der "alten Reichshauptstadt" komplett anzuzapfen, hatten die westlichen Vesatzungsmaechte in
ihren Sektoren ein spezielles Behoerden-Netz aufgebaut,
das als vergleichsweise abhoersicher galt.
.
Insbesondere in der Nacht vor dem Mord an Ulrich Schmuecker begab sich Agent "Wien" daher zur og. Polizeiwache am Kotti, die spaeter wegen zu hoher Risiken fuer die Beamten in dieser Gegend aufgegeben wurde.
.
Dabei duerfte gleichfalls ein gewisser Lichtkegel auf seine Existenz als "Berechtigter" zur Nutzung dieses besonderen Telefonnetztes gefallen sein.
.
Denn immerhin war Weingraber in Polizeikreisen eine durchaus bekannte Persoenlichkeit.
---------------------------------------------------------
Ab hier erstmal nur Stichworte,
die im einzelnen noch ausgefuehrt werden muessen :::
.
KPB Helmstedt wegen fingiertem Autounfall auf der B 248.
.
Landesamt fuer Verfassungsschutz in Hannover,
das widerwillig doch noch in den Vorgang eingeschaltet werden musste, weil Weingraber's inszenierter Autounfall in eine unerwartete Richtung zu driften begann.
---------------------------------------------------------------
Zachmann's Geheimrede vom Novermber 1974 :
Vor den Direktoren und ihren Stellvertretern aus allen Landesbehoerden fuer Verfassungsschutz der BRD sowie dem Bundesamt fuer Verfassungsschutz in Koeln.
------------------------------------------------------------------
Der italienische Geheimdienst SISMI - Er "uebernahm" Weingraber nach dessen Uebersiedlung Richtung Mailand.
------------------------------------------------------------------
Die CIA, die in der Berliner Geheimdienstzentrale der eigentliche Herr war, wozu insbesondere ein einst
von Hermann Goering errichtetes Unterirdisches Universum
an der Clayalle incl. "Auf dem Grat 2" hilfreich war,
das auch einen Gang zum Apartment Hotel besitzt.
------------------------------------------------------------------

Eine nie identifiziertre Person, die sich mit einem anaonymen Brief unter anderem an den Berliner Lndesvorstand der Christlich Demokratischen Union [CDU] und deren Vorsitzenden  Peter Lorenz wandte.
Es handelte sich dabei um die staerkste politische Partei
der Opposition.
.
In dem Brief wurde der Staat davor gewarnt, dass die Taetigkeit von Weingraber fuer die Innenbehoerde aufgrund dessen krimineller Charakterstruktur mit hohen Risiken belastet sei,
.
Insbersondere als in der Mordsache Ulrich Schmuecker dringend verdaechtig wurde Weingraber hierinn bereits bhald nach dem Tod Schmuecker's bezichtigt.
.
--------------------------------------------------------------------------------------
Die Richer in den ersten drei Verfahren, weil zumindest der Vorsitzende Richter in Form von "Hintergrund-Gespraechen" ueber den wahren Sachverhalt in der von ihnen verhandelten Strafsache auf dem laufenden gehalten wurden.
-------------------------------------------------
.
Gegenueber seiner italienischen Freundin
offenbarte sich Volker Weingraber ca. 1979.
.
In der bundesrepublikanischen Oeffentlichkeit und  dem offiziellen Aktenstand beim Landgericht an der Turmstrasse 91 zu Berlin - Moabit wurde die Existenz eines zweiten V-Mannes beim "Schwarzen Juni" erst durch einen 1986, also 12 Jahere nach dem Mord und auch im selbigen Jahre vom Mordprozess
durch einen Artikel im Magazin DER SPIEGEL bekannt.
.
1989 trat dann das Auffinden der Tatwaffe im Tresor
vom Innensenator zum immer massiver rotierenden
"Stand der Ermittlungen" hinzu.
------------------------------------------------------------------
Der Sonderkommission "Mord zum Nachteil des Ulrich Schmuecker" kurz "Soko Schmuecker", geleitet von
KOK Walter Warias  musste bereits wenige Tage nach Auffinden der Leiche des 22 Jahre alt gewordenen Studenten
klar geworden sein, dass dieser Volker Weingraber,
Edler von Grodek im vorliegenden Fall eine zentrale Rolle gespielt haben musste.
.
Weil der ihr aufgedrueckte "Aufpasser" vom Geheimdienst penibel dafuer sorgte, dass Weingraber trotz vorliegendem Haftbefehl wegen Falschaussage vor dem Untersuchungs-
Richter nicht behelligt wurde, sondern in den Akten lediglich einen Platz an der aeussersten Peripherie des Geschehens zugewiesen bekam. Eingehende Infos ueber Agent "Wien" landeten kurzerhand in einen "Retent" genannten Ordner,
der auch dem Landgericht im Prozess gegen 6 Beschuldigte aus der "Kommune 3" zu Wolfsburg zunext komplett vorenthalten wurde.
.
6 von denen 5 auch nach Ansicht der Staatsanwaltschaft
zur Tatzeit keineswegs in Berlin gewesen sein konnten.
.
Eine dieser "abwesenden 5" wurde in den ersten drei Prozess-Serien zwischen 1974 und 1988 jedesmal zu Lebenslanger Haft verurteilt. Ein Strafverfahren gegen Volker Weingraber kam ebenso wenig zu stande wie sich das Landgericht wegen "mangelnder Erreichbarkeit" des
bei Florenz ein Weingut betreibenden Zeugen auf dessen Aussage immer wieder per Beschluss zu verzichten
gezwungen sah.
.
Lediglich zu einer in Essen abgehaltenen Sitzung vom "Parlamentarischen UntersuchungsAusschuss" zum Tod von Ulrich Schmuecker und der Rolle die Geheimdienste dabei gespielt haben wurde Weingraber einmal per Hubschrauber eingeflogen.
Blieb allerdings ziemlich einsilbig und verwies auf die penibel gefuerhrten Akten beim Innensenator. Dessen mit dem Fall befasste Beamten beriefen sich vor Gericht immer wierder auf ihnen von der Behoerdenleitung nicht erteilte AussageGenehmigungen.
-------------------------------------------------------------------
Hinzu kommt anatuerlich die Kette der Vorgesetzen :
.
Leiter der Abteilung IV Franz Natusch,
.
Der unter dem vermutlichen Falschnamen aktenkundige Mitarbeiter "Seifert", Kollege vom eigentlichen
Agentenfuehrer Michael Gruenhagen.
.
Der Innensenator Kurt Neubauer, bei dem die Mitarbeiter
seiner 4. Abteilung in den heissen Phasen des Verfahrens mindestens einmal pro Woche antanzen und berichten mussten.
-------------------------------------------------------------------------------------------
.
Die Mitglieder eines ObservationsTeams vom Vortag der Tat, die neben Weingraber's Wohnung in der Koepenicker Strasse 174 auch bereits den Tatort an dem Waldsee "Krumme Lanke" intensiv unter die Lupe nahmen.
.
Kurz vor dem Mord wurden dann alle Observationen abgebrochen, obwohl Ulrich Schmuecker in panischer Angst versuchte, seinen "Koordinator" Michael Gruenhagen zu erreichen.
.
Der verabredete und traf sich stattdessen mit Volker Weingraber wodurch ihm das seltene Privileg zu kam, bereits eine halbe Stunde nach dem Mord einen ersten Blick auf die Tatwaffe werfen zu duerfen, die er dann Tags darauf nach ein paar Stunden am Schreibtisch samt intensiven Nachdenken von "Wien" einkassierte und in den Tresor verbannte.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Wirtin vom "Casino Royal" in der Wasserstrasse 4,
gleich an der Spree [oder Havel ?] zu Berlin - Spandau.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ulrich Schmuecker, der ja vom selben V-Mann - Koordinator wie Weingraber "angeleitet" wurde, naemlich dem laut einer Presseerklaereung ueber den "Tod eines Amtsmannes" aus dem Dienst des Senators viel zu frueh ueberraschend zwar mit einem auf unvollstaendigen Namen lautenden Grabstein, dafuer jedoch ganz ohne Eintragung in die Friedhofs-Buecher verstorben Amtsrat Michael Gruenhagen.
.
Und dem durchaus mal was aufgefallen sein koennte.
Eine kleine Bemerkung vielleicht, die Gruenhagen Tags zuvor auch ihm gegenueber gemacht hatte und die nun Weingraber
in seiner Kneipe "Tarantel" auch in den Mund nahm...
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wenn Schmuecker in Volker Weingraber den konkurrierenden V-Mann erkannt hat, dann waere Goetz Tilgener nach allem
was man ueber "Kette's" Kontakte in Westberlin weiss vermutlich derjenige gewesen, dem er eine diesbezuegliche Andeutung gemacht haben koennte.
.
Tilgener verstarb kurz nach einem Interview mit der TV-Sendung "Panorama" mit Andeutungen zu "weiteren  spektakulaeren Fakten" ohne Zeugen fuer die Nacht seines Todes in seiner Ladenwohnung Cuvrystrasse 49 an einem DrogenCocktail.
.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nu10J - Sozialnetz.tk ~ Sozialnetz.net ~ Blumenwiese ~

First Pub am 20. August 2011 ~ esoz.eu ~

SNAV.de/W/e/i/Volker_Weingraber/S-Weingraber.Mitwisser_vom_V-Mann_Einsatz.html

#######################################################